Kundenmenü  

   

Datenschutzrichtlinien

Datenschutzerklärung

Mit dieser Datenschutzerklärung kläre ich Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend in Kurzform als „Daten“ bezeichnet) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen, wie z.B. unser Social Media Profile auf. (nachfolgend gemeinsam als „Onlineangebot“ bezeichnet), auf. Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher für den Webseitenauftritt von enzer-fotografie-fotoni.de ist

Georg Vangierdegom, Vorderer Anger 211, 86899 Landsberg am Lech

Bei den verschiedenen Arten der verarbeiteten Daten handelt es sich um:

– Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).
– Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).
– Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).
– Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
– Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes werden nachfolgend zusammenfassend als „Nutzer“ bezeichnet.

Der Zweck der Verarbeitung der erhobenen Daten

  • liegt in der zur Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte,
  • dient der Beantwortung Kontaktanfragen und Kommunikation mit dem Nutzer
  • hilft Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen und
  • erlaubt die Reichweitenmessung zu Marketingzwecken

Weitere verwendete Begrifflichkeiten 

Unter „Personenbezogene Daten“ fallen alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Identifizierbar heißt in diesem Fall, dass einer natürlichen Person ein Name, eine Adresse, Standortdaten, eine Online-Kennung (z.B. in Form eines Cookies) oder andere besondere Merkmale zugeordnet werden können.
Als „Verarbeitung“ wird jeder, mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren, ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten bezeichnet. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.
Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen mit dieser Erklärung die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes:

Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO
Und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Müssen wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren,

  • erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist).
  • wenn Sie eingewilligt haben,
  • wenn eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder
  • auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Dienstleister

Für das Hosting, die Lizenzierung und die Pflege der Webshop-Software unseres Foto-Onlineshops setzen wir den Dienstleister Manthey IT-Service GmbH, Taläcker 35, 72108 Rothenburg, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ein. Nachfolgend bezeichnet als Manthey IT-Service. 

Die Datenschutzbestimmung von Manthey IT-Service können Sie hier einsehen:

https://www.foto-webshop.com/datenschutz

Manthey IT-Service nutzt die Kundendaten nicht zu eigenen Zwecken. Diese werden auch nicht an Dritte weitergegeben. 

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur,

  • wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten,
  • auf Grundlage Ihrer Einwilligung,
  • aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder
  • auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht.

Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.
Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.
Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.
Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.
Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Cookies werden genutzt, um mit einer Webseite bzw. Domain verbundene Daten für einige Zeit lokal auf dem Computer des Nutzers zu speichern und auf Anfrage wieder zu übermitteln. Cookies werden unter anderem dazu verwendet, um den Nutzer zu identifizieren und bestimmte Einstellungen, wie z.B. einen gefüllten Warenkorb oder den Login-In Status, zu speichern.

In den Systemeinstellungen des Nutzer-Browsers können gespeicherte Cookies jederzeit gezielt gelöscht werden.

Einige Online-Dienste bieten einen Service zum generellen Widerspruch gegen den Einsatz von Cookies zum Zwecke des Onlienmarketings an (z.B. www.abotads.info/choices/ oder www.youronlinechoices.com ).

Beachten sie aber bitte, dass ein genereller Ausschluss von Cookies , egal ob er lokal in ihrem Browser vorgenommen wird oder durch die Nutzung eines Online-Services geschieht, zu Funktionseinschränkungen unseres Onlineangebotes führen kann.

Löschung von Daten

Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Ausgenommen davon sind Daten für die wir eine Nachweispflicht aus handels- steuerrechtlichen Gründen haben

Hosting, Logfiles und Zugriffsdaten

Der Hoster unserer Webseite stellt uns zum Betrieb unseres Onlineangebotes die Infrastruktur nebst den erforderlichen Plattform-Dienstleistungen, der Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen zur Verfügung. Wir, respektive der Hoster unserer Webseite, verarbeiten für eine effiziente und sichere Zurverfügungstellung unseres Angebotes auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag), Bestands- und Kontaktdaten, Inhalts-, Kommunikations-, Vertrags-, Nutzungs- und Metadaten aller Besucher und Kunden unserer Webseite.

Bei dieser Verarbeitung wird über Severlofgfiles der Zugriff auf Seiten unserer Onlinepräsenz durch die Aufzeichnung von Datum, Uhrzeit, IP-Adresse, übertragenes Datenvolumen, Statusmeldungen ihres Browsers, der Webseite die zuvor besucht wurde und dem genutzten Betriebssystem, protokolliert. Diese Informationen werden zur möglichen Aufklärung von Missbrauchs- und Betrugshandlungen für maximal 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Im Falle einer nötigen Beweissicherung für einen Missbrauchs- oder Betrugsfall werden Daten von dieser Löschung ausgenommen.

Kontaktaufnahme

Die Daten die bei einer Kontaktaufnahme mit uns via Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder sozialer Medien anfallen, werden gelöscht, sobald sie nicht mehr erforderlich sind.

Kommentare und Beiträge

Zu den von Nutzern abgegebenen Kommentaren und Beiträgen werden Daten wie IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Veröffentlichung, im Rahmen unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO, für 7 Tage gespeichert und dann gelöscht. Das dient unserer Sicherheit für den Fall, dass in den Kommentaren und Beiträgen Beleidigungen, politische Propaganda oder ähnliches veröffentlicht wird und deshalb die Identität des Verfassers festgestellt werden muss.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber. Soweit nichts anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben ist, verarbeiten wird die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden. 

 

   
© 2019 enzer-fotografie-fotoni.de